Autor: Jan

Welche Pflanze gedeiht auf welchem Balkon?

Bei der Auswahl der Pflanzen sollten Sie unbedingt darauf achten, ob Sie einen sonnigen oder eher schattigen Balkon haben. Für jeden Balkon werden Sie im Handel die passende Balkonblume finden. Pflanzen für den Sonnenbalkon Auf der Südseite gedeihen wunderbar Geranien, Petunien, Margeriten, Zauberglöckchen und natürlich viele andere. Sie können aber auch blühende Blumen mit Buntnesseln in einen Kontrast setzen. Alle Pflanzen auf der Südseite des Balkons benötigen viel Wasser. Balkonkästen mit eingesetztem Wasserspeicher sind daher besonders interessant. Gießen Sie Ihre Pflanzen immer morgens oder abends. Gerade in den frühen Morgenstunden können die Pflanzen das Wasser besonders gut aufnehmen. Möchten Sie Ihrem Balkon einen mediterranen Flair geben, dann können Sie auch Bougainvillea oder Oleander pflanzen. Diese Pflanzen lieben die Sonne und gedeihen prächtig. Auch mediterane Kräuter einen sich hervorragend für einen sonnigen Balkon. Pflanzen für Ost- und Westbalkone Wenn Sie einen Balkon besitzen, der eine Ost- oder Westausrichtung hat, dann können Sie sich glücklich schätzen. Bei einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Sonne und Schatten können Pflanzen wunderbar gedeihen. Auf den Ost- und Westbalkonen wachsen alle Pflanzen und …

Tipps für Balkonpflanzen

Spätestens Mitte Mai, wenn die Eisheiligen vorbei sind, werden die meisten Hobbygärtner nicht mehr zu halten sein. Die Bauernregel sagt, wenn die Eisheiligen vorbei sind, dann gibt es keinen Nachtfrost mehr und die zarten Knospen können nicht erfrieren. Gerade die allzeit beliebte Begonie und auch Geranien reagieren sehr empfindlich auf Nachtfrost. Bevor Sie mit der Bepflanzung der Balkonkästen beginnen, sollten Sie herausfinden, auf welcher Seite Ihr Balkon liegt. Denn ob Sonnen- oder Schattenbalkon bestimmt die Auswahl der Blumen. Jedes Jahr, wenn die Zeit gekommen ist, wollen die Hobbygärtner besonders schöne Blumen pflanzen und den Balkonkasten noch schöner machen als im Jahr davor. Einen Balkonkasten besonders phantasievoll zu gestalten, ist kein Problem. Die Auswahl an Pflanzen ist für jeden Balkon sehr groß. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Blüten geschlossen und die Stiele nicht abgeknickt sind. Verzichten Sie möglichst auf langstielige Blumen. Sie können schnell vom Wind abknicken. Wenn Sie nicht nur Blumen, sondern auch etwas ernten wollen, dann versuchen Sie es doch mit Tomatenpflanzen. Fragen Sie einen Gärtner, welche Tomaten für welche Balkonausrichtung besonders gut …

Arstone Ella Balkonkasten mit Balkonpflanzen

Pflegetipps für Balkonpflanzen

Jeder Hobbygärtner möchte lange Freude an seinen Balkonpflanzen haben. Hier nun die besten Pflegetipps für Balkonpflanzen. Wenn Sie die Balkonpflanzen gleich beim Einpflanzen mit Dünger angereichert haben, dann haben Sie erst einmal alles richtig gemacht. Das heißt aber nicht, dass Sie sich nun nicht mehr um die Pflege und das Düngen der Pflanzen kümmern müssen. Wenn Sie keinen Langzeitdünger benutzen, dann sollten Sie nach einigen Wochen die Balkonpflanzen mit neuem Dünger versorgen. Der Dünger versorgt die Blumen mit einem Phosphatanteil und fördert so die Bildung der Blüten. Bei Balkonpflanzen empfiehlt es sich vor allem in den Sommermonaten einen Flüssigdünger zu nutzen, um das Wachstum und die Blütenbildung optimal zu fördern. Wie erkennt man gute Blumenerde? Blumenerde, die für Ihre Pflanzen gut ist, erkennen Sie daran, dass Sie locker durch die Finger rinnt. Billige Blumenerde erhalten viel Torf und Rinde oder haben einen hohen Salzgehalt. Dadurch kann das Wachsen der Pflanzen beeinträchtigt werden und die Blumen können anfälliger für Krankheiten sein. Ideal wäre es, die Blumenerde mit Kompost, Perlite und Langzeit-Blumendünger anzureichern um den Sauerstoffgehalt des Erdreichs zu …

Balkon_im_Winter

Den Balkon winterfest machen – so gehts!

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen immer öfter in den Bereich des Gefrierpunkts. Es ist an der Zeit den Balkon winterfest zu machen – so einfach geht es. Pflanzen vor Frost schützen Damit die Balkon- und Terrassenbewohner die kalte Jahreszeit gut überstehen müssen sie vor starkem Frost geschützt werden. Mediterrane Pflanzen wie Zitronenbäumchen und Oleander wollen im Winter ein temperiertes Plätzchen im Haus beziehen. Es gilt: Je kühler der Ort, desto dunkler darf der Standort sein. Andere Pflanzen wie immergrüne Buchsbäume oder Bambus im Topf können drußen überwintert werden. Sie benötigen allerdings einen guten Winterschutz, vor allem an kalten und gleichzeitig sonnigen Tagen. Immergrüne Pflanzen verdunsten an sonnigen Tagen Wasser, wodurch sie durch einen nicht vorhandenen Schutz vor der Sonne Trockenschäden erleiden, da sie zwar Wasser verdunsten, durch den Frost im Boden aber kein Wasser nach kommt. Deshalb sollten diese Pflanzen mit einem Vlies vor der Sonne geschützt werden. Balkonmöbel und Accessoires einpacken Balkontische und -stühle, Sonnenschirmständer und Dekoration sollten – wenn möglich – an einem trockenen Ort überwintert werden. Dazu eignet sich hervorragend …

Herz_Blog_mutti-1024x606

Blumen zum Muttertag die lange halten! Oder auch für andere Anlässe.

Kennen Sie einen dieser Sätze? Mutti, ich habe dich lieb! Du bist die tollste Mama der Welt! Mom, schön, dass es dich gibt! Mutter, ich denke an dich und freue mich dich wieder zu sehen.  Blumen – die schönste Sprache der Welt So oder so ähnlich werden zu Muttertag – immer am zweiten Sonntag im Mai – wieder viele Grußbotschaften verschickt. Natürlich mit farbenfrohen Blumensträussen und ausgefallenen Pflanz-Arrangements. Nicht umsonst heißt es: Blumen – die schönste Sprache der Welt! Sie ist vielfältig, bunt, weich und schnell zu erlernen. Mit Blumen sagt man Danke, Entschuldigung, herzlichen Glückwunsch, Ich liebe Dich und unzähliges mehr. Diese „stumme“ Sprache wird von jedem auf der Welt verstanden und die Geste dahinter (meist) korrekt interpretiert. Leider gibt es gerade bei Schnittblumen einen großen Nachteil der freudigen Botschaft: Die Pflanzen verwelken in der Vase spätestens nach 10 Tagen – wenn man Glück hat. Die Zeit sich an den Blumen zu erfreuen ist also beschränkt. Und bis zum nächsten Ereignis sind es lange Tage in dem die Vase leer bleibt oder selbst im zeitlichen …